HIER gehts zu Ihrem Trading-Abo   
   


<< zurück

Artikel
Börsenprognosen mit Künstlichen Neuronalen Netzen

Wissen ist Geld. Was liegt also näher, als neben der eigenen Intelligenz, Verfahren der Künstlichen Intelligenz bei der Aktien-Analyse einzusetzen? Also Verfahren einzusetzen, die speziell auf mathematische Anwendungsbereiche optimiert, uns Menschen sogar überlegen sein können! 

Die Technische Analyse als Grundprinzip

Wer an der Börse erfolgreich sein möchte, muss letztlich die Kurse der Zukunft kennen. Hilfestellung bieten Börsenbücher mit mehr oder weniger bewährten Börsenregeln, Computerprogramme, die entsprechende Aktien-Kennzahlen oder -Indikatoren errechnen oder Verlautbarungen von Bankern oder Analysten. Am Ende läuft es aber auf eines hinaus: nur der Börsianer, der über einen Informationsvorsprung verfügt, also Wissen besitzt, das nicht allen Börsenteilnehmern zur Verfügung steht, hat eine echte Chance. Nur mit einer Aktien-Analyse, die dem Rechnung trägt, besteht Aussicht auf Erfolg!

Das Börsenpublikum besteht aus einer Vielzahl von konkurrierenden Teilnehmern, welche sich wiederum in ihrem Handeln gegenseitig beeinflussen. Die hieraus resultierenden Kursverläufe werden deshalb nur sehr schlecht einfachen und allgemeingültigen Erklärungen genügen. Das Verständnis über die Funktionsweise der Börse kann und muss deshalb der Erfahrung entspringen.

Worauf kann diese Erfahrung beruhen? Aktienkurse sind das Ergebnis aller Erwartungen und Handlungen der Marktteilnehmer. Spezifische psychologische Verhaltensweisen wie z.B. der sogenannte Herdentrieb finden hier ihren Ausdruck. Auch solche Phänomene, wie z.B. Sättigungserscheinungen des Marktes, sind in den Kursen enthalten. Es liegt also nahe, die Aktienkurse selber zum Gegenstand der Betrachtungen zu machen.

Das ist das Prinzip der technischen Aktien-Analyse. Die sogenannte Technische Analyse widmet sich der Bestimmung und Suche nach zukunftsrelevanten Kursmustern. Diese Muster können direkt oder indirekt beobachtet werden, d.h. in Form von charakteristischen Kursverläufen (Formationen) bzw. als aus dem Kurs abgeleitete Indikatoren. Letztlich ist die Technische Analyse als Rahmen einer individuellen Vorgehensweise und Erfahrung zu verstehen.

>> weiter

   

Die Technische
Analyse als Grundprinzip


Die Vorteile Künstlicher
Neuronaler Netze

Prognosen auf
wissenschaftlicher Basis

Die Bewertung
neuronaler Tradingsysteme

Neuronale Netze
der nächsten Generation

Tipps zur
praktischen Nutzung

   

 www.profit-station.de
 Copyright © 1999-2019 Josef Gebhardt Innovative Finanzmarktanalysen - Alle Rechte vorbehalten.